Werbung Osnabrück


Personen und Aufzüge – Stiehl/Over und das neue Corporate Design für OSMA.

Es gibt Logos, denen sieht man – freilich unbeabsichtigt – an, aus welcher Zeit sie stammen. Und es gibt (moderne) Klassiker, die sind zeitlos. Das neue Logo der OSMA-Aufzüge gehört ab sofort zu den Letzteren. Stiehl/Over reduzierte das alte OSMA-Logo auf das wesentlichste – die Wortmarke – und wählte eine Typografie, wie sie zeitloser nicht sein kann: die Frutiger, und zwar die Original-Schrift von Adrian Frutiger aus dem Jahr 1975 (für alles, was Print ist) und die Neue Frutiger, die der Meister gemeinsam mit Akira Kobayashi 2009 entwickelt hat (für die neuen Medien).

Bevor das neue Erscheinungsbild des mittelständischen deutschen Familienunternehmens (600 Mitarbeiter, 17 Niederlassungen, 1.000 Aufzüge jährlich) offiziell eingeführt wurde, bekamen es zunächst die wichtigsten Multiplikatoren des Unternehmens zu sehen. „Schönheit kommt von innen“, sagt Reinhard Stiehl, „und deshalb wollen wir zu aller erst die eigenen Mitarbeiter begeistern, bevor man an die Öffentlichkeit geht.“ Im stilvollen Ambiente des Osnabrücker Schlosses, das zur „OSMA Re-Lounge“ umgestaltet wurde, präsentierte Stiehl 60 leitenden Mitarbeitern ihr neues Corporate Design: „Sie sind die ersten, die es sehen – und die ersten, die es bekommen.“

OSMA Corporate DesignAusschnitt aus der OSMA-Präsentation von Stiehl/Over

Jeder der Anwesenden erhielt eine prall gefüllte OSMA-Tasche inkl. seiner eigenen neuen Visitenkarten. Für Aufsehen sorgte dabei vor allem eine neue Broschüre. „Die landläufige Image-Broschüre vieler mittelständischer Unternehmen zeigt heute leider immer noch zuerst eine Luftaufnahme des Unternehmens, dann den Chef am Telefon und am Ende schließlich den Fuhrpark“, so Stiehl in seiner Präsentation, „die neue Image-Broschüre von OSMA ist anders.“ Dabei kam der Agentur die „heimliche“ Leidenschaft der Inhaber, Albert Schenk und Sohn Jens-Albert, gerade recht. Beide fotografieren: Albert Schenk Aufzüge, Jens-Albert Schenk Personen. Und da OSMA in erster Linie Personenaufzüge herstellt, machte Stiehl/Over daraus die Broschüre „Personen und Aufzüge“.

Image-BroschüreDie neue Image-Broschüre von OSMA.

„Die wird polarisieren“, weiß der Agenturchef schon jetzt, „aber die Broschüre ist der ideale Träger, um das neue Erscheinungsbild im Markt zu kommunizieren. Man wird sie nicht so schnell aus der Hand legen.“

Sukzessive werden nun sämtliche Werbemittel und Werbeträger von OSMA im neuen Corporate Design überarbeitet. Der re-designte Internetauftritt ist es schon.

Apropos Design! Von Anfang drängte die Agentur ihren Kunden darauf, beim reddot design award im Bereich Produkt-Design mitzumachen, um die Design-Kompetenz des Unternehmens unter Beweis zu stellen. Kunde und Agentur erreichten die Ausschreibung buchstäblich in letzter Minute. Mit großer Freude konnte Reinhard Stiehl den OSMA-Mitarbeitern nun die frohe Botschaft überbringen: OSMA ist der erste deutsche Aufzughersteller, der für sein Produkt-Design mit dem weltweit wohl wichtigsten Preis ausgezeichnet wurde, dem reddot design award.

Fachanzeige zum Gewinn des reddot design awardsOSMA-Fachanzeige zum Gewinn des reddot design awards


Stiehl/Over – Werbeagentur Internetagentur Osnabrück / Münster / Bielefeld / Emsland / Niedersachsen

Wenn klassische Werbung und Online-Marketing sich sinnvoll ergänzen, wenn aus kompromissloser Kreativität erfolgreiche Kommunikation wird, wenn man außer guten Ideen auch einen gemeinsamen Humor entwickelt, dann sind Sie bei Stiehl/Over. Wir sind keine 100-Mann-Werbeagentur, wir sitzen in keiner Werbemetropole, wir gehören keinem internationalen Network an. Die einzige Chance, besser zu sein als unser Wettbewerb ist die bessere Idee.

Marke & Qualitätssiegel – Stiehl/Over ist GWA-Mitglied.

Der GWA hat historische Wurzeln, die bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts reichen. 1952 als Gesellschaft Werbeagenturen wieder gegründet, fusionierte die GWA 1986 mit dem Wirtschaftsverband Deutscher Werbeagenturen (WDW) zum Gesamtverband Werbeagenturen GWA. Seit 2002 führt der GWA den Namen Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA. Die Mitglieder des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA gehören zu den besten Werbeagenturen der Branche. Der GWA ist Marke und Qualitätssiegel zugleich. Ein Mal jährlich verleiht der GWA den „Effie“ als begehrte Auszeichnung für „effiziente Werbung”.

Seit 1989 – eine kleine Geschichte unserer Agentur.

Unsere Werbeagentur existiert seit mehr als 20 Jahren. Am Anfang waren wir die Agentur, die „sich mit großen Ideen für kleine Kunden bei größeren Kunden ein klein wenig ins Gerede bringt“, wie es Professor Dieter Urban in einem Artikel der Fachzeitschrift „Novum“ einmal so charmant formulierte. Auf die kleinen Kunden der Gründerzeit folgten große Marken wie Lloyd, Kettler oder Poggenpohl, mittelständische Marktführer wie die Winkhaus-Gruppe, Schmitz Cargobull oder die Meurer-Gruppe, lokale Größen wie die Piepenbrock Unternehmensgruppe, Bedford oder die Röwer XXL-Group, bedeutende Institutionen wie die niedersächsische Staatskanzlei, das Bundesumweltministerium oder die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Und immer wieder auch vermeintlich kleine Kunden mit großen Aufgaben in und um Osnabrück und Münster.

In einem „gefühlten Radius” (ist wohl mehr eine Ellipse) von 100 bis 200 km bis nach Ostfriesland und Bremen im Norden, bis nach Hannover und Braunschweig im Osten, bis nach OWL und ins Münsterland im Süden, bis in die Grafschaft und ins Emsland nach Westen und natürlich in Osnabrück selbst hat sich Stiehl/Over als Kreativagentur und Internetagentur einen Namen gemacht.

Was wir uns bewahren, ist die Fähigkeit, groß zu denken – auch für kleine Kunden mit großen Aufgaben oder große Kunden mit kleinen Budgets. Am liebsten für Marken und Mittelständler, für Verbände und Institutionen.

Stiehl/Over – mehr als eine Full-Service Werbeagentur.

Stiehl/Over gegr. 1989 Gesellschaft für Markenkommunikation GWA ist die Kreativagentur, die Marketing und Kommunikation versteht. Unabhängig und inhabergeführt bietet die Gesellschaft für Markenkommunikation aus Osnabrück ihren Kunden Chefberatung sowohl aus der Gründergeneration (Reinhard Stiehl, klassische Werbung) als auch aus der Next Generation (Daniel Over, Online-Marketing). Die Agentur steht in dem Ruf, neben klarer, puristischer Gestaltung einen ausgeprägten Sinn für außergewöhnliche Ideen und ausgezeichnete Texte zu haben. Das Leistungsspektrum der Full-Service-Agentur umfasst Klassische Werbung (Imagekampagnen, Kataloge, Broschüren, Produktanzeigen) , Online-Marketing (Corporate Websites, Redaktionssysteme, Webdesign, Microsites, SEO/SEM, iPhone Apps), Strategische Beratung (Marktanalysen, Vertriebsberatung, Positionierung, Kommunikationskonzepte), Branding (Corporate Identity, Corporate Design, Verpackungs-Gestaltung, Produkt-Design, Logo-Entwicklung) und Öffentlichkeitsarbeit. (PR-Konzepte, PR-Kampagnen, Kundenmagazine, Geschäftsberichte, Newsletter, Sponsoren-Konzepte). Stiehl/Over verfügt zudem über ein hochkarätiges Netzwerk in den Bereichen Design, Marketing, Research und TV-Production.