Werbung Osnabrück


Spiegel einer Manufaktur: Stiehl/Over gestaltet das neue Erscheinungsbild der Marke Zierath.

„Zwei echte Zieraths“: Das Bild auf der Rückseite des neuen Katalogs zeigt den Z1, der eine neue Ära im Lichtspiegel-Design einläutet, und Günther Zierath, den Gründer und Kopf der gleichnamigen Manufaktur. Zierath ist Marktführer für Lichtspiegel. Und ein Original. Das gilt sowohl für den Spiegel als auch für den Mann. Und weil das Original der Kopie immer um eine Idee voraus ist, engagierte Günther Zierath die Ideenschmiede Stiehl/Over für den Relaunch seiner Marke und seines Markenauftritts.

Günther_Zierath_Z1

Es begann alles damit, dass Günther Zierath aus zerbrochenen Spiegeln neue Formen zuschnitt und sie an ausgewählte Kunden verkaufte. Der Formspiegel war geboren. Das war auch der Beginn der Manufaktur. Schon bald wurde der Sanitär-Fachhandel auf Zierath aufmerksam und präsentierte fortan die Spiegel aus der Manufaktur in seinen Ausstellungen. Das war der Beginn einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung.

Ein Mann. Ein Spiegel.

Zierath ist der Innovator der Branche. Als aus der klassischen Nasszelle ein Wohlfühlort wurde, brachte Günther Zierath das Licht in den Spiegel. Er wusste: „Mit Licht erzeugt man die Atmosphäre im Bad.“ Zierath machte aber nicht nur den Lichtspiegel im Bad salonfähig, er dachte sich auch immer wieder etwas neues für die Handwerker aus, die seine Spiegel anbrachten. Während es vormals zwei Installateure brauchte, um einen Lichtspiegel anzuschließen und aufzuhängen, entwickelte er ein System nach dem Motto „Ein Mann, ein Spiegel.“

Reinhard Stiehl empfahl ihm, das System Zierath Easy Fix® zu nennen und sich als Patent schützen zu lassen. Das war nur eine von vielen Empfehlungen, die die Agentur Stiehl/Over ihrem neuen Kunden gab. Mit Zierath und Stiehl hatten sich zwei Wesensverwandte gefunden.

Zierath_Katalog_Mock_upDen neuen Zierath-Katalog kann man hier bestellen.

„Wir befreiten das Zierath-Logo aus seinem Rahmen“, erinnert sich Stiehl, „denn der Name ist Programm.“ Wer genau hinsieht, entdeckt auf den zweiten Blick, dass das „e“ in der neuen, reinen Wortmarke Zierath ein gespiegeltes „a“ ist – und umgekehrt. Der neue Claim „Licht/Spiegel“ zeigt schlicht die Kernkompetenz des Unternehmens. „Unglaublich, was Günther Zierath von Spiegeln versteht und über das Licht weiß“, so Stiehl. Zierath ist ein Meister, wenn es darum geht, Kunden und Mitarbeiter von seinen Ideen zu begeistern und mitzureißen. „Er ist ein Missionar“, schmunzelt Stiehl. Unterstützt wurde Günther Zierath bei dem Relaunch von seinen Kindern Alina und Adrian und von seiner Projekt- und Marketing-Managerin Stefanie Dieckmann.

Zierath_HomepageScreenshot der neuen Zierath Homepage.

Stiehl/Over erfand die Manufaktur Zierath neu. Frei nach der Hegelschen Dialektik des Aufhebens: Aufheben im Sinne von „was kann weg“; was soll aufgehoben (im Sinne von bewahrt) werden und – wie kann man Zierath auf eine höhere Stufe heben. Mit dem Ergebnis sind Kunde und Agentur hochzufrieden. „Eine klare Premium-Positionierung in Abgrenzung zu Discount-Spiegeln und Import-Ware“, sagt Stiehl, „ein Quantensprung, genau wie der neue Z1 von Zierath“. Über den heißt es auf der neuen Website:

Zuerst hat Zierath den Spiegel geformt. Dann hat Zierath das Licht in den Spiegel gebracht. Jetzt formt Zierath das Licht.


Stiehl/Over – Werbeagentur Internetagentur Osnabrück / Münster / Bielefeld / Emsland / Niedersachsen

Wenn klassische Werbung und Online-Marketing sich sinnvoll ergänzen, wenn aus kompromissloser Kreativität erfolgreiche Kommunikation wird, wenn man außer guten Ideen auch einen gemeinsamen Humor entwickelt, dann sind Sie bei Stiehl/Over. Wir sind keine 100-Mann-Werbeagentur, wir sitzen in keiner Werbemetropole, wir gehören keinem internationalen Network an. Die einzige Chance, besser zu sein als unser Wettbewerb ist die bessere Idee.

Marke & Qualitätssiegel – Stiehl/Over ist GWA-Mitglied.

Der GWA hat historische Wurzeln, die bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts reichen. 1952 als Gesellschaft Werbeagenturen wieder gegründet, fusionierte die GWA 1986 mit dem Wirtschaftsverband Deutscher Werbeagenturen (WDW) zum Gesamtverband Werbeagenturen GWA. Seit 2002 führt der GWA den Namen Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA. Die Mitglieder des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA gehören zu den besten Werbeagenturen der Branche. Der GWA ist Marke und Qualitätssiegel zugleich. Ein Mal jährlich verleiht der GWA den „Effie“ als begehrte Auszeichnung für „effiziente Werbung”.

Seit 1989 – eine kleine Geschichte unserer Agentur.

Unsere Werbeagentur existiert seit mehr als 20 Jahren. Am Anfang waren wir die Agentur, die „sich mit großen Ideen für kleine Kunden bei größeren Kunden ein klein wenig ins Gerede bringt“, wie es Professor Dieter Urban in einem Artikel der Fachzeitschrift „Novum“ einmal so charmant formulierte. Auf die kleinen Kunden der Gründerzeit folgten große Marken wie Lloyd, Kettler oder Poggenpohl, mittelständische Marktführer wie die Winkhaus-Gruppe, Schmitz Cargobull oder die Meurer-Gruppe, lokale Größen wie die Piepenbrock Unternehmensgruppe, Bedford oder die Röwer XXL-Group, bedeutende Institutionen wie die niedersächsische Staatskanzlei, das Bundesumweltministerium oder die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Und immer wieder auch vermeintlich kleine Kunden mit großen Aufgaben in und um Osnabrück und Münster.

In einem „gefühlten Radius” (ist wohl mehr eine Ellipse) von 100 bis 200 km bis nach Ostfriesland und Bremen im Norden, bis nach Hannover und Braunschweig im Osten, bis nach OWL und ins Münsterland im Süden, bis in die Grafschaft und ins Emsland nach Westen und natürlich in Osnabrück selbst hat sich Stiehl/Over als Kreativagentur und Internetagentur einen Namen gemacht.

Was wir uns bewahren, ist die Fähigkeit, groß zu denken – auch für kleine Kunden mit großen Aufgaben oder große Kunden mit kleinen Budgets. Am liebsten für Marken und Mittelständler, für Verbände und Institutionen.

Stiehl/Over – mehr als eine Full-Service Werbeagentur.

Stiehl/Over gegr. 1989 Gesellschaft für Markenkommunikation GWA ist die Kreativagentur, die Marketing und Kommunikation versteht. Unabhängig und inhabergeführt bietet die Gesellschaft für Markenkommunikation aus Osnabrück ihren Kunden Chefberatung sowohl aus der Gründergeneration (Reinhard Stiehl, klassische Werbung) als auch aus der Next Generation (Daniel Over, Online-Marketing). Die Agentur steht in dem Ruf, neben klarer, puristischer Gestaltung einen ausgeprägten Sinn für außergewöhnliche Ideen und ausgezeichnete Texte zu haben. Das Leistungsspektrum der Full-Service-Agentur umfasst Klassische Werbung (Imagekampagnen, Kataloge, Broschüren, Produktanzeigen) , Online-Marketing (Corporate Websites, Redaktionssysteme, Webdesign, Microsites, SEO/SEM, iPhone Apps), Strategische Beratung (Marktanalysen, Vertriebsberatung, Positionierung, Kommunikationskonzepte), Branding (Corporate Identity, Corporate Design, Verpackungs-Gestaltung, Produkt-Design, Logo-Entwicklung) und Öffentlichkeitsarbeit. (PR-Konzepte, PR-Kampagnen, Kundenmagazine, Geschäftsberichte, Newsletter, Sponsoren-Konzepte). Stiehl/Over verfügt zudem über ein hochkarätiges Netzwerk in den Bereichen Design, Marketing, Research und TV-Production.