Werbung Osnabrück


Re-Launch zur Orgatec – Stiehl/Over entwickelt neues Corporate Design für die Büromöbel-Marke planmöbel.

Pünktlich zur „Orgatec“, die heute ihre Pforten in Köln öffnet, launcht die Büromöbel-Marke planmöbel ihre neue Website unter www.planmoebel.de. Im Internet wird damit erstmals auch das neue Erscheinungsbild des modernen Klassikers sichtbar. Konzept und Design stammen von der Osnabrücker Agentur Stiehl/Over.

Als man sich 2012 – im Rahmen des erfolgten Gesellschafterwechsels und der erfolgreichen Neuausrichtung – bei planmöbel entschloss, auch das Markenzeichen zu modernisieren, entschied man sich nach einem ausführlichen Agentur-Screening für die (alte und neue) Agentur Stiehl/Over.

Mit ihrem Konzept „Zurück in Zukunft“, das an die erfolgreichste Zeit in der Vergangenheit der Marke planmöbel anknüpft, überzeugte und begeisterte Stiehl/Over die neuen planmöbel-Geschäftsführer Andreas Göpel und Markus Wuttke.

Die neuen planmöbel-Geschäftsführer Andreas Göpel und Markus Wuttke (v.l.).

Als der in London lebende deutsche Designer Robert Gutmann Ende der 50er Jahre die Idee verfolgte, Büromöbel ganz anders als zu dieser Zeit üblich zu bauen, gab er seinen Entwürfen den Arbeitstitel ‚Planmöbel‘. „Wollen Sie uns jetzt Picasso-Möbel verkaufen?“, fragten die Kunden, gewöhnt an die schweren und dunklen Kontor-Möbel der 30er und 40er Jahre, angesichts der 1958 erstmals präsentierten neuen „Planmöbel“ und deren ebenso klares und schlichtes wie leichtes und lichtes Design.

Um die „Picasso-Möbel“ am Markt einzuführen, wurde „Planmöbel“ zum offiziellen Firmennamen – und der Name zur Marke.

Die Marke ging ihren Weg und war der Inbegriff für Büromöbel, die ihrer Zeit oft um eine Idee voraus waren. Robert Gutmann wurde 1972 führendes Mitglied im legendären „Rat für Formgebung“ (heute: German Design Council) und planmöbel zu einer der erfolgreichsten Möbelmarken im hochwertigen Segment. Das 1982er Programm „Unit“ schlug sämtliche Verkaufsrekorde.

„Hier haben wir angeknüpft“, erläutert Reinhard Stiehl das Konzept von Stiehl/Over, „in seiner Schreibweise orientiert sich das neue Logo noch an seinem Vorgänger, in seiner typografischen Schlichtheit zitiert es – schlanker und moderner – das 1982er Logo. Den markanten Punkt hinter dem Namen planmöbel setzt heute das ®, das die Marke rechtlich vor Nachahmern schützt.“

logo planmöbel

Der letzte Re-Launch datiert aus dem Jahr 1996 und wurde 2007 noch einmal variiert. Danach übernahm Stiehl/Over die Betreuung des Kunden und entdeckte dabei im Archiv von planmöbel einen Satz, der fortan zum Marken-Slogan avancierte: „Gute Dinge sind einfach.“

Der Slogan ist geblieben, er wird jetzt in einem Satz mit dem Markennamen kommuniziert: „gute Dinge sind einfach – planmöbel.“ Einer der wenigen, wenn nicht der erste Claim, der über dem Logo steht und nicht darunter.

Die besondere Stärke von planmöbel liegt in der Kombination aus Customizing und Serienproduktion. „Kundenwunsch als Kernkompetenz“ nennt Geschäftsführer Andreas Göpel diese Philosophie, mit der planmöbel den bisher größten Einzelauftrag in der Firmengeschichte realisierte: Raum- und Möbelsysteme für 1.700 Arbeitsplätze im neuen adidas-Laces in Herzogenaurach.

adidas „Laces“ in Herzogenaurach

„Work-Out“ für adidas baut auf das Architekturkonzept von Kinzo-Design aus Berlin auf, die auch gerade das neueste planmöbel-Programm entwerfen, das 2013 auf den Markt kommen wird.

Auf der neuen WordPress-Website von planmöbel – Konzept, Design, Redaktion und Programmierung von Stiehl/Over – kann man bereits jetzt einen Eindruck von der Neuausrichtung der Marke bekommen. „Während andere ihre Produktneuheiten auf der Orgatec zeigen, gehen wir mit unserer neuen Website an den Start“, freut sich Andreas Göpel über seinen kleinen Coup, der bereits viele Besucher auf www.planmoebel.de gelockt hat, „wir sind zwar nicht Köln, aber dafür sind die Kunden bei uns.“

planmöbel WebsiteResponsive Design: Die neue planmöbel-Website passt sich sämtlichen Formaten an, egal ob Desktop, Tablet oder Smartphone.

Bei Stiehl/Over zeichnen Reinhard Stiehl (Creative Direction) und Daniel Over (Online-Marketing) zusammen mit Dorina Guss (Grafik-Design) und Janine Arslan (Projekt-Management) für den Re-Launch verantwortlich; bei planmöbel wird Geschäftsführer Andreas Göpel von Produktmanagerin und Innenarchitektin Wiebke Lünstroth unterstützt.


Stiehl/Over – Werbeagentur Internetagentur Osnabrück / Münster / Bielefeld / Emsland / Niedersachsen

Wenn klassische Werbung und Online-Marketing sich sinnvoll ergänzen, wenn aus kompromissloser Kreativität erfolgreiche Kommunikation wird, wenn man außer guten Ideen auch einen gemeinsamen Humor entwickelt, dann sind Sie bei Stiehl/Over. Wir sind keine 100-Mann-Werbeagentur, wir sitzen in keiner Werbemetropole, wir gehören keinem internationalen Network an. Die einzige Chance, besser zu sein als unser Wettbewerb ist die bessere Idee.

Marke & Qualitätssiegel – Stiehl/Over ist GWA-Mitglied.

Der GWA hat historische Wurzeln, die bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts reichen. 1952 als Gesellschaft Werbeagenturen wieder gegründet, fusionierte die GWA 1986 mit dem Wirtschaftsverband Deutscher Werbeagenturen (WDW) zum Gesamtverband Werbeagenturen GWA. Seit 2002 führt der GWA den Namen Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA. Die Mitglieder des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA gehören zu den besten Werbeagenturen der Branche. Der GWA ist Marke und Qualitätssiegel zugleich. Ein Mal jährlich verleiht der GWA den „Effie“ als begehrte Auszeichnung für „effiziente Werbung”.

Seit 1989 – eine kleine Geschichte unserer Agentur.

Unsere Werbeagentur existiert seit mehr als 20 Jahren. Am Anfang waren wir die Agentur, die „sich mit großen Ideen für kleine Kunden bei größeren Kunden ein klein wenig ins Gerede bringt“, wie es Professor Dieter Urban in einem Artikel der Fachzeitschrift „Novum“ einmal so charmant formulierte. Auf die kleinen Kunden der Gründerzeit folgten große Marken wie Lloyd, Kettler oder Poggenpohl, mittelständische Marktführer wie die Winkhaus-Gruppe, Schmitz Cargobull oder die Meurer-Gruppe, lokale Größen wie die Piepenbrock Unternehmensgruppe, Bedford oder die Röwer XXL-Group, bedeutende Institutionen wie die niedersächsische Staatskanzlei, das Bundesumweltministerium oder die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Und immer wieder auch vermeintlich kleine Kunden mit großen Aufgaben in und um Osnabrück und Münster.

In einem „gefühlten Radius” (ist wohl mehr eine Ellipse) von 100 bis 200 km bis nach Ostfriesland und Bremen im Norden, bis nach Hannover und Braunschweig im Osten, bis nach OWL und ins Münsterland im Süden, bis in die Grafschaft und ins Emsland nach Westen und natürlich in Osnabrück selbst hat sich Stiehl/Over als Kreativagentur und Internetagentur einen Namen gemacht.

Was wir uns bewahren, ist die Fähigkeit, groß zu denken – auch für kleine Kunden mit großen Aufgaben oder große Kunden mit kleinen Budgets. Am liebsten für Marken und Mittelständler, für Verbände und Institutionen.

Stiehl/Over – mehr als eine Full-Service Werbeagentur.

Stiehl/Over gegr. 1989 Gesellschaft für Markenkommunikation GWA ist die Kreativagentur, die Marketing und Kommunikation versteht. Unabhängig und inhabergeführt bietet die Gesellschaft für Markenkommunikation aus Osnabrück ihren Kunden Chefberatung sowohl aus der Gründergeneration (Reinhard Stiehl, klassische Werbung) als auch aus der Next Generation (Daniel Over, Online-Marketing). Die Agentur steht in dem Ruf, neben klarer, puristischer Gestaltung einen ausgeprägten Sinn für außergewöhnliche Ideen und ausgezeichnete Texte zu haben. Das Leistungsspektrum der Full-Service-Agentur umfasst Klassische Werbung (Imagekampagnen, Kataloge, Broschüren, Produktanzeigen) , Online-Marketing (Corporate Websites, Redaktionssysteme, Webdesign, Microsites, SEO/SEM, iPhone Apps), Strategische Beratung (Marktanalysen, Vertriebsberatung, Positionierung, Kommunikationskonzepte), Branding (Corporate Identity, Corporate Design, Verpackungs-Gestaltung, Produkt-Design, Logo-Entwicklung) und Öffentlichkeitsarbeit. (PR-Konzepte, PR-Kampagnen, Kundenmagazine, Geschäftsberichte, Newsletter, Sponsoren-Konzepte). Stiehl/Over verfügt zudem über ein hochkarätiges Netzwerk in den Bereichen Design, Marketing, Research und TV-Production.