Werbung Osnabrück


Die neue Theater-Spielzeit beginnt – mit kreativer Unterstützung von Stiehl/Over.

Niklas Bruhn steht Kopf. Oder hängt der neue Schauspieler im Ensemble des Theaters Osnabrück an der Decke? Fällt er auf die Füße? Das Bild verwirrt. Die Idee, erstmals wieder ein Foto auf das Cover des Spielzeitheftes zu bringen, stammt von der neuen Agentur des Theaters, Stiehl/Over.

Spielzeitheft_Cover

„Kein radikaler Neuanfang, eher ein sichtbarer Übergang“, so beschreibt Agentur-Chef Reinhard Stiehl der Konzept der Osnabrücker Kreativen. Das Spielzeitheft, das mit fast 200 Seiten Umfang wohl eher ein Spielzeitbüchlein ist, wartet jedes Jahr mit einer neuen Foto-Story auf. Für die Ausgabe 2015/16 hat das Theater seine Besucher eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die renommierte Fotografin Philine von Sell hat die Begegnungen der Besucher mit den Menschen, die im und für das Theater Osnabrück arbeiten, im Bild festgehalten. Momentaufnahmen, die jede für sich eine kleine Theatergeschichte erzählen.

Spielzeitheft Theater Osnabrück

Gleichzeitig war das neue Spielzeitheft die erste Arbeit der neuen Agentur, die vor allem das Erscheinungsbild der Marke „Theater Osnabrück“ behutsam weiterentwickelte. Typografisch setzt Stiehl/Over dabei auf eine Schrift, die sich an dem markanten Theater-Logo anlehnt. „Die Futura T ist ein moderner Klassiker“, erläutert Anna Raisig, Grafik Designerin und kreative Kundenberaterin der Agentur diese gestalterische Entscheidung. Insbesondere die Fernerkennung bei den Theater-Plakaten, aber auch die Überschriften im Spielzeitheft fallen dem Betrachter jetzt sofort ins Auge. Raisig: „In der Werbung des Theaters sind die Titel der Aufführungen die wichtigsten Botschaften.“

Dieses neue Erscheinungsbild fließt nun sukzessive in sämtliche Print-Publikationen des Theaters ein: vom monatlichen Spielzeitplan über die Programmhefte bis zu den Werbeplakaten. Auch ein Re-Launch der Website, für den Stiehl/Over Konzept und Layout lieferte, ist in Arbeit.

Website Theater Osnabrück

Einziger Ausreißer ist das Festival für zeitgenössisches Theater: Die „Spieltriebe“ eröffnen 2015 bereits zum 6. Mal die neue Spielzeit. Hier gehen nicht nur Regisseure, Dramaturgen und Ensemble buchstäblich neue Wege – hier geht auch die Agentur ganz bewusst „frei “ mit dem Corporate Design um. „Das Unmögliche geschieht“ lautet denn auch das diesjährige Motto des Festivals, das die Zuschauer auf fünf Routen zu eigentlich „unmöglichen“ Spielstätten überall in der Stadt führt.

Frei nach Hermann Hesse: „Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.“ Ein schönes Motto für zukünftige Zusammenarbeit von Theater und Agentur. Auch wenn die Kommunikation dabei mitunter Kopf steht.


Stiehl/Over – Werbeagentur Internetagentur Osnabrück / Münster / Bielefeld / Emsland / Niedersachsen

Wenn klassische Werbung und Online-Marketing sich sinnvoll ergänzen, wenn aus kompromissloser Kreativität erfolgreiche Kommunikation wird, wenn man außer guten Ideen auch einen gemeinsamen Humor entwickelt, dann sind Sie bei Stiehl/Over. Wir sind keine 100-Mann-Werbeagentur, wir sitzen in keiner Werbemetropole, wir gehören keinem internationalen Network an. Die einzige Chance, besser zu sein als unser Wettbewerb ist die bessere Idee.

Marke & Qualitätssiegel – Stiehl/Over ist GWA-Mitglied.

Der GWA hat historische Wurzeln, die bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts reichen. 1952 als Gesellschaft Werbeagenturen wieder gegründet, fusionierte die GWA 1986 mit dem Wirtschaftsverband Deutscher Werbeagenturen (WDW) zum Gesamtverband Werbeagenturen GWA. Seit 2002 führt der GWA den Namen Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA. Die Mitglieder des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA gehören zu den besten Werbeagenturen der Branche. Der GWA ist Marke und Qualitätssiegel zugleich. Ein Mal jährlich verleiht der GWA den „Effie“ als begehrte Auszeichnung für „effiziente Werbung”.

Seit 1989 – eine kleine Geschichte unserer Agentur.

Unsere Werbeagentur existiert seit mehr als 20 Jahren. Am Anfang waren wir die Agentur, die „sich mit großen Ideen für kleine Kunden bei größeren Kunden ein klein wenig ins Gerede bringt“, wie es Professor Dieter Urban in einem Artikel der Fachzeitschrift „Novum“ einmal so charmant formulierte. Auf die kleinen Kunden der Gründerzeit folgten große Marken wie Lloyd, Kettler oder Poggenpohl, mittelständische Marktführer wie die Winkhaus-Gruppe, Schmitz Cargobull oder die Meurer-Gruppe, lokale Größen wie die Piepenbrock Unternehmensgruppe, Bedford oder die Röwer XXL-Group, bedeutende Institutionen wie die niedersächsische Staatskanzlei, das Bundesumweltministerium oder die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Und immer wieder auch vermeintlich kleine Kunden mit großen Aufgaben in und um Osnabrück und Münster.

In einem „gefühlten Radius” (ist wohl mehr eine Ellipse) von 100 bis 200 km bis nach Ostfriesland und Bremen im Norden, bis nach Hannover und Braunschweig im Osten, bis nach OWL und ins Münsterland im Süden, bis in die Grafschaft und ins Emsland nach Westen und natürlich in Osnabrück selbst hat sich Stiehl/Over als Kreativagentur und Internetagentur einen Namen gemacht.

Was wir uns bewahren, ist die Fähigkeit, groß zu denken – auch für kleine Kunden mit großen Aufgaben oder große Kunden mit kleinen Budgets. Am liebsten für Marken und Mittelständler, für Verbände und Institutionen.

Stiehl/Over – mehr als eine Full-Service Werbeagentur.

Stiehl/Over gegr. 1989 Gesellschaft für Markenkommunikation GWA ist die Kreativagentur, die Marketing und Kommunikation versteht. Unabhängig und inhabergeführt bietet die Gesellschaft für Markenkommunikation aus Osnabrück ihren Kunden Chefberatung sowohl aus der Gründergeneration (Reinhard Stiehl, klassische Werbung) als auch aus der Next Generation (Daniel Over, Online-Marketing). Die Agentur steht in dem Ruf, neben klarer, puristischer Gestaltung einen ausgeprägten Sinn für außergewöhnliche Ideen und ausgezeichnete Texte zu haben. Das Leistungsspektrum der Full-Service-Agentur umfasst Klassische Werbung (Imagekampagnen, Kataloge, Broschüren, Produktanzeigen) , Online-Marketing (Corporate Websites, Redaktionssysteme, Webdesign, Microsites, SEO/SEM, iPhone Apps), Strategische Beratung (Marktanalysen, Vertriebsberatung, Positionierung, Kommunikationskonzepte), Branding (Corporate Identity, Corporate Design, Verpackungs-Gestaltung, Produkt-Design, Logo-Entwicklung) und Öffentlichkeitsarbeit. (PR-Konzepte, PR-Kampagnen, Kundenmagazine, Geschäftsberichte, Newsletter, Sponsoren-Konzepte). Stiehl/Over verfügt zudem über ein hochkarätiges Netzwerk in den Bereichen Design, Marketing, Research und TV-Production.