Werbung Osnabrück


Nicht elitär, aber besonders. – Stiehl/Over gewinnt die Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

Als Sportler kann man in Deutschland Mitglied in einem lokalen Sportverein werden und dieser Verein ist dann über Kreis-, Bezirks- und Landessportverbände dem jeweiligen Dachverband angeschlossen. Selbst Mitglied in einem Dachverband zu werden – das gibt es nicht einmal beim DFB. Im Dachverband der deutschen Reiter, der FN (Fédération Equestre Nationale), ist es möglich.

„Meines Wissens nach sind wir der einzige Sportverband, der neben den Reitvereinen nicht nur den Reitbetrieben, sondern auch dem einzelnen Reiter die Möglichkeit gibt, die Geschicke seines Verbandes als Persönliches Mitglied aktiv mitzugestalten“, sagt Dieter Medow, Vize-Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Medow verantwortet den Bereich Persönliche Mitglieder.

Fast 60.000 Persönliche Mitglieder zählt die FN; neben den rund 700.000 aktiven Reitern, die in ihren Reitvereinen organisiert sind.

„Die Persönliche Mitgliedschaft in der FN ist nichts elitäres, aber etwas besonderes,“ weiß Christoph Hess, der langjährige Leiter des Bereichs Persönliche Mitglieder und bekannte Teaching Ambassador der FN. Persönliche Mitglieder in der FN fühlen sich als Pferdefreunde den ethischen Grundsätzen des Horsemanships verpflichtet, der Partnerschaft zwischen Mensch und Tier; der Kunst, mit Pferden natürlich umzugehen. Persönlicher Einsatz gehört ebenso dazu wie ständige Weiterbildung. Aber die Mitgliedschaft bietet auch zahlreiche persönliche Vorteile und Vergünstigungen.

Christoph Hess und Dieter Medow, Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Dreistufiger Pitch

Bei der FN ist man überzeugt, dass diese Vorteile noch zu wenigen Reitern bekannt oder bewusst sind. Deshalb hat man sich in Deutschlands Reiterhauptstadt Warendorf nach Agenturen umgesehen, die die FN bei dem Vorhaben, neue Persönliche Mitglieder zu gewinnen, kreativ unterstützen können. Gemeinsam mit der Kölner Unternehmensberatung actori wurden bundesweit acht Agenturen „ge-screent“ und vier zu einem „Pitch“ eingeladen.

Am Ende war es ein ebenso spannendes wie knappes Finale zwischen zwei Agenturen, aus dem schließlich eine siegreich hervorging: Stiehl/Over aus Osnabrück. Die digitale Kreativagentur um Reinhard Stiehl und Daniel Over ist kein Unbekannter in Warendorf. Bereits in der Vergangenheit war Stiehl/Over für die FN-Initiative „Vorreiter Deutschland“ und die IN-Betrieb-Kampagne der FN kreativ.

Konzept und Kampagnen-Claim überzeugten

„Stiehl/Over hat uns mit einem Dachmarkenkonzept überzeugt, das mit seinem Claim das Nutzenversprechen einer Persönlichen Mitgliedschaft am besten getroffen hat“, resümiert Dr. Fabian Hedderich, FN-Berater und Leiter des Competence Centers Sport bei der Kölner Unternehmensberatung actori.

Svenja Dierker zu PferdPM Svenja Dierker auf „Cloe“.

Für den Pitch blieb den Agenturen nur gut eine Woche, um ihr Konzept zu entwickeln und zu präsentieren. Dafür bekommt der Pitch-Gewinner Stiehl/Over jetzt ausreichend Zeit, das Konzept weiterzuentwickeln und auszuarbeiten. „In diesem Jahr wollen wir die verantwortlichen Gremien bei der FN für unsere Kommunikationsideen gewinnen und im nächsten Jahr die neuen Mitglieder,“ sagt Svenja Dierker und freut sich auf das neue Großprojekt. Die kreative Kundenberaterin bei Stiehl/Over weiß, wovon sie redet – sie ist selbst Reiterin. Und natürlich Persönliches Mitglied der FN.


Stiehl/Over – Werbeagentur Internetagentur Osnabrück / Münster / Bielefeld / Emsland / Niedersachsen

Wenn klassische Werbung und Online-Marketing sich sinnvoll ergänzen, wenn aus kompromissloser Kreativität erfolgreiche Kommunikation wird, wenn man außer guten Ideen auch einen gemeinsamen Humor entwickelt, dann sind Sie bei Stiehl/Over. Wir sind keine 100-Mann-Werbeagentur, wir sitzen in keiner Werbemetropole, wir gehören keinem internationalen Network an. Die einzige Chance, besser zu sein als unser Wettbewerb ist die bessere Idee.

Marke & Qualitätssiegel – Stiehl/Over ist GWA-Mitglied.

Der GWA hat historische Wurzeln, die bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts reichen. 1952 als Gesellschaft Werbeagenturen wieder gegründet, fusionierte die GWA 1986 mit dem Wirtschaftsverband Deutscher Werbeagenturen (WDW) zum Gesamtverband Werbeagenturen GWA. Seit 2002 führt der GWA den Namen Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA. Die Mitglieder des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA gehören zu den besten Werbeagenturen der Branche. Der GWA ist Marke und Qualitätssiegel zugleich. Ein Mal jährlich verleiht der GWA den „Effie“ als begehrte Auszeichnung für „effiziente Werbung”.

Seit 1989 – eine kleine Geschichte unserer Agentur.

Unsere Werbeagentur existiert seit mehr als 20 Jahren. Am Anfang waren wir die Agentur, die „sich mit großen Ideen für kleine Kunden bei größeren Kunden ein klein wenig ins Gerede bringt“, wie es Professor Dieter Urban in einem Artikel der Fachzeitschrift „Novum“ einmal so charmant formulierte. Auf die kleinen Kunden der Gründerzeit folgten große Marken wie Lloyd, Kettler oder Poggenpohl, mittelständische Marktführer wie die Winkhaus-Gruppe, Schmitz Cargobull oder die Meurer-Gruppe, lokale Größen wie die Piepenbrock Unternehmensgruppe, Bedford oder die Röwer XXL-Group, bedeutende Institutionen wie die niedersächsische Staatskanzlei, das Bundesumweltministerium oder die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Und immer wieder auch vermeintlich kleine Kunden mit großen Aufgaben in und um Osnabrück und Münster.

In einem „gefühlten Radius” (ist wohl mehr eine Ellipse) von 100 bis 200 km bis nach Ostfriesland und Bremen im Norden, bis nach Hannover und Braunschweig im Osten, bis nach OWL und ins Münsterland im Süden, bis in die Grafschaft und ins Emsland nach Westen und natürlich in Osnabrück selbst hat sich Stiehl/Over als Kreativagentur und Internetagentur einen Namen gemacht.

Was wir uns bewahren, ist die Fähigkeit, groß zu denken – auch für kleine Kunden mit großen Aufgaben oder große Kunden mit kleinen Budgets. Am liebsten für Marken und Mittelständler, für Verbände und Institutionen.

Stiehl/Over – mehr als eine Full-Service Werbeagentur.

Stiehl/Over gegr. 1989 Gesellschaft für Markenkommunikation GWA ist die Kreativagentur, die Marketing und Kommunikation versteht. Unabhängig und inhabergeführt bietet die Gesellschaft für Markenkommunikation aus Osnabrück ihren Kunden Chefberatung sowohl aus der Gründergeneration (Reinhard Stiehl, klassische Werbung) als auch aus der Next Generation (Daniel Over, Online-Marketing). Die Agentur steht in dem Ruf, neben klarer, puristischer Gestaltung einen ausgeprägten Sinn für außergewöhnliche Ideen und ausgezeichnete Texte zu haben. Das Leistungsspektrum der Full-Service-Agentur umfasst Klassische Werbung (Imagekampagnen, Kataloge, Broschüren, Produktanzeigen) , Online-Marketing (Corporate Websites, Redaktionssysteme, Webdesign, Microsites, SEO/SEM, iPhone Apps), Strategische Beratung (Marktanalysen, Vertriebsberatung, Positionierung, Kommunikationskonzepte), Branding (Corporate Identity, Corporate Design, Verpackungs-Gestaltung, Produkt-Design, Logo-Entwicklung) und Öffentlichkeitsarbeit. (PR-Konzepte, PR-Kampagnen, Kundenmagazine, Geschäftsberichte, Newsletter, Sponsoren-Konzepte). Stiehl/Over verfügt zudem über ein hochkarätiges Netzwerk in den Bereichen Design, Marketing, Research und TV-Production.