Werbung Osnabrück


Content Marketing: Unternehmen schreiben Geschichte(n)

Manufactum hat es vorgemacht: Die Kunden wollen nicht nur ein Produkt kaufen, sondern die Geschichte dahinter. Ich kannte zum Beispiel das Wort „Einwecken“ nur von meiner Großmutter. Woher der Begriff kam, wusste ich erst nach der Lektüre des Manufactum-Katalogs: Die Firma J. WECK GmbH u. Co. KG
 aus dem badischen Wehr ist Hersteller der legendären Einmachgläser mit dem Gummiring, die das „Einwecken“ zum Gattungsbegriff gemacht haben. Obwohl ich selbst nicht „einwecke“, wollte ich diese Gläser haben. Die Story dahinter war es mir wert.

Content MarketingEin Einmachglas der Firma Weck aus Wehr.

Solche Stories gibt es in jedem Unternehmen. Wirklich erzählt werden sie aber nur selten. Manchmal in einer Imagebroschüre oder einem Geschäftsbericht. Gelegentlich auch auf der Internetseite unter „Aktuelles“ oder „Historie“. Aber meistens nur bei Tisch, wenn man unter sich ist.

Das Content Marketing nutzt diese Geschichten für die Kommunikation mit den Zielgruppen eines Unternehmens: Kunden, Mitarbeiter, Multiplikatoren. Anders als in der Werbung, die auf die Kommunikation von Produktvorteilen und Kundennutzen ausgerichtet ist, informiert und unterhält das Content Marketing mit einer Story zum Produkt oder zum Unternehmen. Und bindet die Kunden so auf andere Weise an das Unternehmen oder begeistert sie für die Produkte dieses Unternehmens.

Geschichten zu erzählen ist an sich ja nichts Neues. In Zeiten von SEO und SEM allerdings schon. Denn Google und andere Suchmaschinen lieben Inhalte. „Content is king“. Erst recht seit Hummingbird, dem neuen Such-Algorithmus von Google, der nicht mehr nur nach Schlagwörtern sucht sondern Sinnzusammenhänge herstellt. Und je mehr Inhalte ein Unternehmen zu bieten hat, desto höher ist die Chance, bei Google gut gelistet zu sein. Inhalte meint aber in diesem Fall keine technischen Daten, sondern News & Stories … Themen eben.

Themenbasierte Kommunikation

Über Themen, und das ist der strategische Vorteil des Content Marketings, finden auch viele Kunden heute schneller zu einem Unternehmen und seinen Produkten als über klassische Produkt-Werbung. Produktverpackung bedeutet also, ein Produkt auch im übertragenen Sinne gut zu „verpacken“ – in eine Story.

Aber wer liefert diese Stories? Content ist eine wertvolle Ware, vor allem dann, wenn diese Ware durch eine professionelle Aufbereitung noch veredelt wird.

Eine gut erzählte Story ist immer eine Geschichte von Menschen. „Poeple are interested in people“ lautet die oberste Regel im Journalismus. Jede Story im Stern, jedes Feature im Fernsehen beginnt mit einem Menschen und seiner ganz persönlichen Geschichte. Im Kleinen zeigt sich das Große. Das gilt auch für die Unternehmens-Kommunikation.

Erzählen Sie Menschen die Geschichten von Menschen! Vom Unternehmer und was ihn im Innersten antreibt. Vom Mitarbeiter und was ihn zu Höchstleistungen bewegt. Vom Kunden und warum er ausgerechnet auf Ihr Unternehmen steht.

Aber Vorsicht! Keine offiziellen Verlautbarungen im Stil von Pressemitteilungen! Beim Content Marketing geht es um glaubwürdige und authentische Geschichten.

Beispiele für das Story-Telling finden Sie auch hier auf dieser Website:

Kundenbeziehungen

Die Geschichte des Top-Managers, der mit 58 ausstieg, seiner Berufung folgte und Fotograf wurde. Ein alter Kunde unserer Agentur und heute ein Freund des Hauses. Diese Story interessiert andere Top-Manager, die sonst niemals auf uns aufmerksam geworden wären. („Nebenbei“ sagt diese Story auch mehr über unsere Kundenbeziehungen aus als jede Referenz.)

Web-Trailer

Die Geschichte eines Bestseller-Autors, der durch unsere Rezension seines Romans zu unserem Kunden wurde. Sich mit dem Kunden zu beschäftigen statt über sich selbst reden ist immer noch die beste Akquisitions-Strategie. („Nebenbei“ erfährt der Leser dieser Story, dass unsere Agentur auch Web-Trailer produziert.)

Agenturkultur

Die Geschichte einer Ausgebildeten, von ihr selbst geschrieben. Diese Story macht unsere Agentur attraktiver für neue Auszubildende und funktioniert besser als jede Recruiting-Strategie. („Nebenbei“ erfährt der Leser mehr über unsere Agenturkultur als in jedem Statement.)

Über diese themenbasierten Stories erreichen wir nicht nur quantitativ weit mehr Menschen (wie unsere Google-Analytics-Statistiken belegen), sondern auch qualitativ weit mehr potenzielle Kunden und Mitarbeiter, wie die an Stiehl/Over gerichteten Anfragen und Bewerbungen bestätigen.

Die Besucher unserer Website berichten uns, dass sie über unsere Stories ein besseres Gefühl für die Agentur bekommen – und dass unsere Stories uns vom Wettbewerb unterscheiden und abheben.

An Stories mangelt es, wie gesagt, in keinem Unternehmen. Vielleicht braucht man nur die Redakteure mit dem richtigen Riecher dazu. Und vielleicht haben Sie die gerade gefunden.


Stiehl/Over – Werbeagentur Internetagentur Osnabrück / Münster / Bielefeld / Emsland / Niedersachsen

Wenn klassische Werbung und Online-Marketing sich sinnvoll ergänzen, wenn aus kompromissloser Kreativität erfolgreiche Kommunikation wird, wenn man außer guten Ideen auch einen gemeinsamen Humor entwickelt, dann sind Sie bei Stiehl/Over. Wir sind keine 100-Mann-Werbeagentur, wir sitzen in keiner Werbemetropole, wir gehören keinem internationalen Network an. Die einzige Chance, besser zu sein als unser Wettbewerb ist die bessere Idee.

Marke & Qualitätssiegel – Stiehl/Over ist GWA-Mitglied.

Der GWA hat historische Wurzeln, die bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts reichen. 1952 als Gesellschaft Werbeagenturen wieder gegründet, fusionierte die GWA 1986 mit dem Wirtschaftsverband Deutscher Werbeagenturen (WDW) zum Gesamtverband Werbeagenturen GWA. Seit 2002 führt der GWA den Namen Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA. Die Mitglieder des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA gehören zu den besten Werbeagenturen der Branche. Der GWA ist Marke und Qualitätssiegel zugleich. Ein Mal jährlich verleiht der GWA den „Effie“ als begehrte Auszeichnung für „effiziente Werbung”.

Seit 1989 – eine kleine Geschichte unserer Agentur.

Unsere Werbeagentur existiert seit mehr als 20 Jahren. Am Anfang waren wir die Agentur, die „sich mit großen Ideen für kleine Kunden bei größeren Kunden ein klein wenig ins Gerede bringt“, wie es Professor Dieter Urban in einem Artikel der Fachzeitschrift „Novum“ einmal so charmant formulierte. Auf die kleinen Kunden der Gründerzeit folgten große Marken wie Lloyd, Kettler oder Poggenpohl, mittelständische Marktführer wie die Winkhaus-Gruppe, Schmitz Cargobull oder die Meurer-Gruppe, lokale Größen wie die Piepenbrock Unternehmensgruppe, Bedford oder die Röwer XXL-Group, bedeutende Institutionen wie die niedersächsische Staatskanzlei, das Bundesumweltministerium oder die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Und immer wieder auch vermeintlich kleine Kunden mit großen Aufgaben in und um Osnabrück und Münster.

In einem „gefühlten Radius” (ist wohl mehr eine Ellipse) von 100 bis 200 km bis nach Ostfriesland und Bremen im Norden, bis nach Hannover und Braunschweig im Osten, bis nach OWL und ins Münsterland im Süden, bis in die Grafschaft und ins Emsland nach Westen und natürlich in Osnabrück selbst hat sich Stiehl/Over als Kreativagentur und Internetagentur einen Namen gemacht.

Was wir uns bewahren, ist die Fähigkeit, groß zu denken – auch für kleine Kunden mit großen Aufgaben oder große Kunden mit kleinen Budgets. Am liebsten für Marken und Mittelständler, für Verbände und Institutionen.

Stiehl/Over – mehr als eine Full-Service Werbeagentur.

Stiehl/Over gegr. 1989 Gesellschaft für Markenkommunikation GWA ist die Kreativagentur, die Marketing und Kommunikation versteht. Unabhängig und inhabergeführt bietet die Gesellschaft für Markenkommunikation aus Osnabrück ihren Kunden Chefberatung sowohl aus der Gründergeneration (Reinhard Stiehl, klassische Werbung) als auch aus der Next Generation (Daniel Over, Online-Marketing). Die Agentur steht in dem Ruf, neben klarer, puristischer Gestaltung einen ausgeprägten Sinn für außergewöhnliche Ideen und ausgezeichnete Texte zu haben. Das Leistungsspektrum der Full-Service-Agentur umfasst Klassische Werbung (Imagekampagnen, Kataloge, Broschüren, Produktanzeigen) , Online-Marketing (Corporate Websites, Redaktionssysteme, Webdesign, Microsites, SEO/SEM, iPhone Apps), Strategische Beratung (Marktanalysen, Vertriebsberatung, Positionierung, Kommunikationskonzepte), Branding (Corporate Identity, Corporate Design, Verpackungs-Gestaltung, Produkt-Design, Logo-Entwicklung) und Öffentlichkeitsarbeit. (PR-Konzepte, PR-Kampagnen, Kundenmagazine, Geschäftsberichte, Newsletter, Sponsoren-Konzepte). Stiehl/Over verfügt zudem über ein hochkarätiges Netzwerk in den Bereichen Design, Marketing, Research und TV-Production.