Werbung Osnabrück


1974 … 2014 – Stiehl/Over macht Werbung für Jung Pumpen mit Sepp Maier.

Das Bild ist Geschichte: Sepp Maier setzt sich nach dem Gewinn der Fußballweltmeisterschaft 1974 im Münchener Olympiastadion den WM-Pokal auf den Kopf. 40 Jahre her. Genauso lange gibt es schon die U3K von Jung Pumpen. Zum Jubiläum brachte Stiehl/Over beide zusammen.

40 Jahre her: Der WM-Pokal auf dem Kopf von Sepp Maier. Und die erste U3K von Jung Pumpen.

War es eine Schnapsidee? „Wohl eher unsere Arbeitsweise“, erinnert sich Reinhard Stiehl. „Als bekennender Fußballnarr lag die Verbindung zwischen 40 Jahre WM und U3K natürlich nah und Daniel (Over) hatte sofort das Bild von Sepp Maier mit dem Pokal auf dem Kopf im Kopf.“ Daraus entwickelte Stiehl/Over die Idee, Sepp Maier als Testimonial für die Jubiläumswerbung zu gewinnen – mit der U3K von Jung Pumpen auf dem Kopf. Projekt-Managerin Dr. Katja Brunkhorst kontaktierte sofort Sepp Maiers sympathische Managerin: seine Frau Monika.

Wer den Weltmeister von 1974 kennt, der nicht nur in seinem Humor an Karl Valentin erinnert, der weiß, dass der Bayer für jeden Spaß zu haben ist … wenn’s lustig wird. Sepp Maier gefiel die Idee von Stiehl/Over und er machte mit.

Pumpen wie ein Weltmeister. 40 Jahre U3KDas Kampagnenmotiv 2014 mit der U3K von Pentair Jung Pumpen.
Foto Sepp Maier: Markus Hauschild

Nun galt es, den Kunden zu überzeugen. Das fiel nicht schwer, weil Marketingleiter Dr. Andreas Kämpf und Teamleiter Gunnar Wippersteg sofort den Charme und die Möglichkeiten dieser Idee für Jung Pumpen erkannten: Aufmerksamkeit in der Fußball-affinen Kernzielgruppe (Handwerker); und PR mit einer Reichweite, für die man ein Vielfaches an Werbebudget gebraucht hätte.

Sepp Maier beim Shooting in Steinhagen.Für immer Jung: Sepp Maier beim Fotoshooting in Steinhagen.
Foto: Ann-Elen Bördemann

Jetzt traf man sich am Sitz des Kunden in Steinhagen zum Foto-Shooting, das von Daniel Over begleitet wurde. Während die Torwart-Legende noch fleißig Autogramme für die Mitarbeiter von Jung Pumpen gab, war Over schon wieder auf dem Weg zurück in die Agentur. „Die Kampagne muss fertig werden.“ Zusätzlich zur Werbung und Verkaufsförderung entwickelt Stiehl/Over für den Kunden Jung Pumpen noch ein Online-High-Score-Elfmeterschießen. Wer da wohl im Tor steht?


Stiehl/Over – Werbeagentur Internetagentur Osnabrück / Münster / Bielefeld / Emsland / Niedersachsen

Wenn klassische Werbung und Online-Marketing sich sinnvoll ergänzen, wenn aus kompromissloser Kreativität erfolgreiche Kommunikation wird, wenn man außer guten Ideen auch einen gemeinsamen Humor entwickelt, dann sind Sie bei Stiehl/Over. Wir sind keine 100-Mann-Werbeagentur, wir sitzen in keiner Werbemetropole, wir gehören keinem internationalen Network an. Die einzige Chance, besser zu sein als unser Wettbewerb ist die bessere Idee.

Marke & Qualitätssiegel – Stiehl/Over ist GWA-Mitglied.

Der GWA hat historische Wurzeln, die bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts reichen. 1952 als Gesellschaft Werbeagenturen wieder gegründet, fusionierte die GWA 1986 mit dem Wirtschaftsverband Deutscher Werbeagenturen (WDW) zum Gesamtverband Werbeagenturen GWA. Seit 2002 führt der GWA den Namen Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA. Die Mitglieder des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA gehören zu den besten Werbeagenturen der Branche. Der GWA ist Marke und Qualitätssiegel zugleich. Ein Mal jährlich verleiht der GWA den „Effie“ als begehrte Auszeichnung für „effiziente Werbung”.

Seit 1989 – eine kleine Geschichte unserer Agentur.

Unsere Werbeagentur existiert seit mehr als 20 Jahren. Am Anfang waren wir die Agentur, die „sich mit großen Ideen für kleine Kunden bei größeren Kunden ein klein wenig ins Gerede bringt“, wie es Professor Dieter Urban in einem Artikel der Fachzeitschrift „Novum“ einmal so charmant formulierte. Auf die kleinen Kunden der Gründerzeit folgten große Marken wie Lloyd, Kettler oder Poggenpohl, mittelständische Marktführer wie die Winkhaus-Gruppe, Schmitz Cargobull oder die Meurer-Gruppe, lokale Größen wie die Piepenbrock Unternehmensgruppe, Bedford oder die Röwer XXL-Group, bedeutende Institutionen wie die niedersächsische Staatskanzlei, das Bundesumweltministerium oder die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Und immer wieder auch vermeintlich kleine Kunden mit großen Aufgaben in und um Osnabrück und Münster.

In einem „gefühlten Radius” (ist wohl mehr eine Ellipse) von 100 bis 200 km bis nach Ostfriesland und Bremen im Norden, bis nach Hannover und Braunschweig im Osten, bis nach OWL und ins Münsterland im Süden, bis in die Grafschaft und ins Emsland nach Westen und natürlich in Osnabrück selbst hat sich Stiehl/Over als Kreativagentur und Internetagentur einen Namen gemacht.

Was wir uns bewahren, ist die Fähigkeit, groß zu denken – auch für kleine Kunden mit großen Aufgaben oder große Kunden mit kleinen Budgets. Am liebsten für Marken und Mittelständler, für Verbände und Institutionen.

Stiehl/Over – mehr als eine Full-Service Werbeagentur.

Stiehl/Over gegr. 1989 Gesellschaft für Markenkommunikation GWA ist die Kreativagentur, die Marketing und Kommunikation versteht. Unabhängig und inhabergeführt bietet die Gesellschaft für Markenkommunikation aus Osnabrück ihren Kunden Chefberatung sowohl aus der Gründergeneration (Reinhard Stiehl, klassische Werbung) als auch aus der Next Generation (Daniel Over, Online-Marketing). Die Agentur steht in dem Ruf, neben klarer, puristischer Gestaltung einen ausgeprägten Sinn für außergewöhnliche Ideen und ausgezeichnete Texte zu haben. Das Leistungsspektrum der Full-Service-Agentur umfasst Klassische Werbung (Imagekampagnen, Kataloge, Broschüren, Produktanzeigen) , Online-Marketing (Corporate Websites, Redaktionssysteme, Webdesign, Microsites, SEO/SEM, iPhone Apps), Strategische Beratung (Marktanalysen, Vertriebsberatung, Positionierung, Kommunikationskonzepte), Branding (Corporate Identity, Corporate Design, Verpackungs-Gestaltung, Produkt-Design, Logo-Entwicklung) und Öffentlichkeitsarbeit. (PR-Konzepte, PR-Kampagnen, Kundenmagazine, Geschäftsberichte, Newsletter, Sponsoren-Konzepte). Stiehl/Over verfügt zudem über ein hochkarätiges Netzwerk in den Bereichen Design, Marketing, Research und TV-Production.